Geschichte Industrie 4.0

Was ist Industrie 4.0?

Geschichte Industrie 4.0_1Bei dem Thema Industrie 4.0 geht es um zukunftweisende Konzepte für die Fertigungstechnik. Das Ziel ist die intelligente Fabrik (Smart Factory), die sich durch Flexibilität, Vermeidung von Verschwendung sowie die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse auszeichnet. Die nahtlose Kommunikation von der Sensorik bis in das Internet ist dabei eine Voraussetzung für Industrie 4.0.

 

Was 1784 mit dem ersten mechanischen Webstuhl (Industrie1.0) begann, hat sich über die Jahrhunderte zu einer vernetzten Automatisierung und das InternetGeschichte-Industrie-4.0_2 der Dinge auf Basis von Cyber-Physical Systemen entwickelt.

 

Diese Entwicklung unterstützte die Auflösung der hierarchischen Automatisierungspyramide durch verteilte Dienste zwischen Cyber-Physischen Systemen (CPS). Durch diese Auflösung kann ein Prozess schneller, effizienter und effektiver durchlaufen.

 

Durch Industrie 4.0 ergeben sich für die Zukunft enorme Wachstumschancen. Denn durch die Optimierung des Einsatzes von Mensch und Maschine und der ganzheitlichen Vernetzung entsteht ein hohes Einsparpotenzial.

 

Auf dieser technologischen Errungenschaft setzt unser Produkt L-mobile industrie 4.0 auf. Mit dieser vielseitigen Lösung optimieren Sie Ihre Fertigungs- und Logistikprozesse und steigern Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Und der Industriepreis 2015 gibt uns recht: Von über 2.000 Bewerbungen belegt L-mobile den 1. Platz in der Kategorie IT- & Softwarelösungen für die Industrie.

 

Lesen Sie mehr über den Nutzen von L-mobile industrie 4.0!